Was Jesus kann…

Kleine Tochter gestern nach einem glückstaumelnden Heilig Abend ins Bett gebracht und noch „Die kleine Hexe“ vorgelesen, damit der Abschied vom neuen Reiterhof nicht so schwer fällt.

Kurz bevor die Augen zufallen, noch dieser Satz mit weit aufgerissenem Gähn-Mund hervorgeseufzt:

 

Wir brauchen die kleine Hexe zum Glück gar nicht, wir haben jetzt ja Jesus, der nur Gutes hext.“

Hoffen wir, dass 2017 noch mehr davon kommen möge als 2016 – vielleicht kann der ein oder andere dem lütten Heiland was abnehmen?

In diesem Sinne – wünschen wir Euch allen ruhige Tage „zwischen den Jahren.“

Eur Family Unplugged Team

Teilen