Gastbeitrag Claire

Gestern haben wir einen Artikel zur Diskriminierung von Müttern beim Wiedereinsteig in den Job gepostet. Heute fragt Claire, 2 Kinder, alleinerziehend, warum kann es nicht mal andersrum laufen: „Alleinerziehende werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt „ Der Titel „Alleinerziehende werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt“ ist leider in unserer Arbeitsrealität noch lange nicht angekommen. Er ist noch nicht mal in …

Ein Hoch auf uns …!

Weltelterntag! Schön. Aber eigentlich müssten an jedem Tag Familienpolitiker, Vorgesetzte und unsere Kinder einen roten Teppich vor uns ausrollen, Rosen auf uns regnen lassen und fragen, was wir neben Süßem, Gebäck, einer Nackenmassage, familienfreundlichen Arbeitszeiten und kostenlosen Kindertagesstätten denn noch so brauchen. Tun sie aber nicht. Also tun wir es: Ein Hoch auf uns! Auf uns Mütter und Väter, die …

Gastbeitrag: Vereinbarkeit heißt nicht Doppelleben

Manche Frauen sagen, sie sind Mütter, die auch arbeiten. Andere Frauen sagen, sie sind Berufstätige, die auch Kinder haben. Da wird also ein Schwerpunkt definiert. Ich grüble: wie ist das denn bei mir? Ich habe jahrelang mit viel Organisationsaufwand versucht, beides mit Leidenschaft, Engagement und Gestaltungswillen hinzukriegen: den Job und die Kinder. Das ist dann schon manchmal in eine Art Doppelleben …

Was wir wollen

Family Unplugged…. ….will Familien eine öffentliche Stimme geben! Ohne ideologische Grabenkämpfe und Label wie Rabenmutter oder Hausmütterchen, sondern FÜR ein familienfreundliches Deutschland. ….will damit eine gesellschaftliche Diskussion neu beleben und Wirtschaft und Politik neue gedankliche Impulse aus erster Hand ermöglichen. ….will Familien entlasten von diesem ständigen Gefühl: „Nur wir kriegen das nicht hin.“ Denn unser Projekt zeigt klar: Den anderen geht’s genauso. …

Hintergrund: Anna & Thomas

Annas ist mit 21 Jahren schwanger geworden, von dem Vater ihres ersten Kindes war sie sehr schnell getrennt, obwohl sie sich ihre Zukunft „ganz anders vorgestellt hat“. Damals musste sie ihre Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin unterbrechen und war darauf angewiesen, sehr schnell eine Tagesmutter zu finden, um die Ausbildung zu beenden. Eine Krippe wäre für sie auf keinen Fall in Frage …