#kinderinderkita brauchen Hilfe – jetzt!

Als ich den Artikel auf ZEIT ONLINE las, wurde mir ganz kalt. Ich wollte kaum glauben, was da stand: Fünfjährige werden in der Toilette eingesperrt, damit sie endlich ruhig sind. Babys schreien nur noch, weil sie seit Stunden mit wundem Po in ihren vollen Windeln liegen und niemand Zeit hat, sie zu wickeln. Die Zustände in manchen Kindertagesstätten, so das …

Gastbeitrag von grossekoepfe: Hau ab Du Pissnelke

Hau ab, du Pissnelke. Sonntag früh, ich packe den Kindern und mir einen Stoffbeutel voller Buddelzeug, einer Flasche Wasser und ein paar Keksen. Wir wollen auf den Spielplatz im Wohngebiet. Wir sind nicht wirklich früh dran an diesem Morgen, aber ein Sitzplätzchen für mich gibt es schon noch und so lasse ich die Kinder spielen, winke ab und zu rüber …

Gute Mutter? Bin ich jetzt

Ok, Leute. Packt die Bücher weg, lasst Jesper Juul in den Ruhestand gehen. Ich weiß jetzt wie’s geht. Ich hab raus wie man eine wirklich gute Mutter wird. Es ist ganz einfach. Man muss nicht backen, man muss nicht basteln, man muss nicht Marmelade einkochen. Nach 11 Jahren, 3 Kindern, also etwa 18.000 Windeln und viel Rumschreierei, weil ich die …

Drehbericht Agnes & David

Wer das Haus von David und Agnes betritt, dem schießt unweigerlich durch den Kopf: Es gibt sie also doch noch, die heile, funktionierende Familie. Dabei geht es hier wie bei allen Familien zu: Das Kleinkind hat Tobsuchtsanfälle, es wird laut gestritten, beim Abendbrot kann man sein eigenes Wort nicht verstehen und beide, Agnes und David müssen sich nicht selten auf …

Gastbeitrag Claire

Gestern haben wir einen Artikel zur Diskriminierung von Müttern beim Wiedereinsteig in den Job gepostet. Heute fragt Claire, 2 Kinder, alleinerziehend, warum kann es nicht mal andersrum laufen: „Alleinerziehende werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt „ Der Titel „Alleinerziehende werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt“ ist leider in unserer Arbeitsrealität noch lange nicht angekommen. Er ist noch nicht mal in …

Schöne Post

Vor über zwei Jahren hatten wir eine ebenso simple wie schöne Idee: einfach zuhören, wie es die anderen schaffen, oder auch nicht. Gemeinsamkeiten aufspüren bei aller Unterschiedlichkeit der Lebensentwürfe, ein WIR-Gefühl unter Familien aller Couleur schaffen, um gemeinsam Veränderungen in Gang zu setzen: im eigenen Kopf, im eigenen Herzen, in der Gesellschaft, in der Politik. Und wenn wir dann solche …