Wir wollen mal DANKE sagen!

Als ich gestern Nacht mit steifem Nacken auf dem Sofa aufwachte und der Korb mit den einzelnen Socken, die ich sortieren wollte, auf den Fußboden fiel, dachte ich noch: Wir müssen unbedingt mal DANKE sagen. Jetzt also: Danke dafür, dass Ihr uns so offen und ehrlich vor der Kamera von dem Wahnsinn Eures Alltags erzählt. Denn wir von family unplugged …

Wir wollen Euch dabei haben, aber….

es ist so schwer, Euch vor die Kamera zu kriegen, liebe „Eltern mit Migrationshintergrund“! Das Wort- nervt uns schon, weil Ihr in unseren Augen einfach ein stinknormaler Teil der Eltern in Deutschland seid. Und nur deshalb wollen wir Euch interviewen. Aber Ihr müsst Euch auch trauen! Auch die Ehemänner dazu: Habt den Mut, mitzumachen! Zeigt Euer Gesicht, versteckt Euch nicht, …

Was wir wollen

Family Unplugged…. ….will Familien eine öffentliche Stimme geben! Ohne ideologische Grabenkämpfe und Label wie Rabenmutter oder Hausmütterchen, sondern FÜR ein familienfreundliches Deutschland. ….will damit eine gesellschaftliche Diskussion neu beleben und Wirtschaft und Politik neue gedankliche Impulse aus erster Hand ermöglichen. ….will Familien entlasten von diesem ständigen Gefühl: „Nur wir kriegen das nicht hin.“ Denn unser Projekt zeigt klar: Den anderen geht’s genauso. …

Warum eine sms manchmal Wochen braucht…

Ich habe eine sms von Diana erhalten, die wir zusammen mit ihrem Mann Sascha in Thüringen für family unplugged interviewed haben. Das war im März und wir hatten einen ganz tollen, intensiven Nachmittag miteinander. Ich war deshalb ganz irritiert, dass ich seitdem gar nichts mehr von den beiden gehört hatte; und bekam jetzt eine sms, die mal wieder zeigt, wie …