Pendelnde Papas

Gestern traf ich eine Frau, die mit einem Mann zusammenlebt, der getrennter Papa ist. Er liebt sein Kind, und er hat – wie alle Eltern, die sich trennen –  ein unendlich schlechtes Gewissen immer im Gepäck. Das  setzt Kraftressourcen frei… Jedes zweite Wochenende holt er sein achtjähriges Kind in einer knapp 300 Kilometer entfernten Stadt ab und bringt es am …

#kinderinderkita brauchen Hilfe – jetzt!

Als ich den Artikel auf ZEIT ONLINE las, wurde mir ganz kalt. Ich wollte kaum glauben, was da stand: Fünfjährige werden in der Toilette eingesperrt, damit sie endlich ruhig sind. Babys schreien nur noch, weil sie seit Stunden mit wundem Po in ihren vollen Windeln liegen und niemand Zeit hat, sie zu wickeln. Die Zustände in manchen Kindertagesstätten, so das …

Gastbeitrag Claire

Gestern haben wir einen Artikel zur Diskriminierung von Müttern beim Wiedereinsteig in den Job gepostet. Heute fragt Claire, 2 Kinder, alleinerziehend, warum kann es nicht mal andersrum laufen: „Alleinerziehende werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt „ Der Titel „Alleinerziehende werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt“ ist leider in unserer Arbeitsrealität noch lange nicht angekommen. Er ist noch nicht mal in …

Aktion #muttertagswunsch: Offener Brief an Manuela Schwesig

Sehr geehrte Manuela Schwesig, Sie habe sicher mitbekommen, dass es rund um den Muttertag am 8. Mai die Aktion #muttertagswunsch in den sozialen Medien gab. Wir hatten gemeinsam am 1. Mai auf Twitter zur Aktion #muttertagswunsch aufgerufen: Wir, das sind die zwei Bloggerinnen Christine Finke (www.mama-arbeitet.de) und Annette Loers (www.mutterseelesonnig.de) sowie das Interviewprojekt family unplugged (www.familyunplugged.de). Alle Mütter und Väter …

Damit das mal klar ist

Wir haben ja nun gerade diese Umfrage online gestellt. Wir haben versucht, Fragen zu kreieren, die alle Familienformen bedenken. Wir haben versucht, die „richtigen Fragen“ zu stellen und möglichst gute, realitätsnahe Antwortmöglichkeiten anzubieten. Und trotzdem haben wir natürlich Dinge vergessen und übersehen und nicht bedacht. Wir sind froh, dass Ihr uns darauf aufmerksam gemacht habt und haben gern nachgebessert! Und …

Gastbeitrag: Vereinbarkeit heißt nicht Doppelleben

Manche Frauen sagen, sie sind Mütter, die auch arbeiten. Andere Frauen sagen, sie sind Berufstätige, die auch Kinder haben. Da wird also ein Schwerpunkt definiert. Ich grüble: wie ist das denn bei mir? Ich habe jahrelang mit viel Organisationsaufwand versucht, beides mit Leidenschaft, Engagement und Gestaltungswillen hinzukriegen: den Job und die Kinder. Das ist dann schon manchmal in eine Art Doppelleben …