Mama sucht Job!

Ist das eine großartige Idee oder ist das eine großartige Idee??

img_3831

 

Neulich sah ich das im örtlichen Biomarkt (klar, kauf ich da ein, ich bin ja brav!) und dachte: Häh? Wieso hängt hier eine Geburtsanzeige?? Aber es war eine Bewerbung!

Falls Ihr es nicht mehr lesen könnt; das ist der Text der Karte, die an der Pinnwand des Ladens hing:

 

Wir freuen uns über die Geburt unseres Sohnes…..

und suchen einen Job für seine Mama!

Promovierte Maschinenbau-Ingenieurin, Fachgebiet Materualwirtschaft (…), engagiert, flexibel, belastbar (…) sucht Arbeit und die Chance etwas zu  bewegen.

Gerne, projektorientiert, Teilzeit, oder Honorarvertrag.“

Und ich dachte: Was für eine kluge kluge Art der klitzekleinen Gesellschaftskritik:

Alle freuen sich ja immer über Babies und kriegen feuchte Augen.

Aber wenn es darum geht, den Eltern mit flexiblen Arbeitszeiten und dem Vertrauen entgegen zukommen, dass sie ihren Job (TROTZ Kindern….) gut machen werden, wird es dann oft schwierig….

Ich hoffe, die tolle Mama hat inzwischen was gefunden!

Teilen