Infobox: Annette

Alleinerziehende

Seit 1996 ist die Zahl der Alleinerziehenden in Deutschland um rund ein Viertel gestiegen – derzeit sind es etwa 1,6 Millionen. 90 Prozent von ihnen sind Frauen wie unsere Protagonistin Annette. Etwa 2,2 Millionen Kinder leben somit in einem Haushalt mit nur einem Elternteil.

Obwohl über 70 Prozent der Alleinerziehenden erwerbstätig sind und fast die Hälfte der Alleinerziehenden Vollzeit berufstätig sind, reicht das Einkommen trotzdem häufig nicht aus.

Nach einer Studie der Bertelsmann Stiftung aus dem Jahr 2014 leben Kinder aus sogenannten Ein-Eltern-Familien fünfmal häufiger von Hartz IV als Kinder in Paarfamilien. 39 Prozent der Alleinerziehenden beziehen der Studie zufolge staatliche Grundsicherung.

Hilfe und Rat gibt es unter folgenden Links

www.familienwegweiser.de

Onlinehandbuch des Bundesfamilienministeriums für Alleinerziehende.

www.handbuchfueralleinerziehende.de

Ein Taschenbuch des Verbandes für Alleinerziehende Mütter und Väter über die Bandbreite aller Themen Alleinerziehende betreffend. Außerdem aktuelle Informationen – wie zum Beispiel jetzt die Erhöhung des Kindesunterhaltes nach Düsseldorfer Tabelle 2016:

www.vamv.de

Ein Wegweiser für den Umgang nach Trennung und Scheidung. Bezug z.B. über:

www.liga-kind.de

Und unter diesem Link werden Fragen geklärt wie: Warum wird der Kindesunterhalt nur bis zum 12ten Lebensjahr gezahlt? (dann wenn es am teuersten wird?):

http://www.alleinerziehend.net/links_alleinerziehende.php

 

Entlastungsbetrag für Alleinerziehende

Alleinerziehende Steuerpflichtige können ab dem 1. Januar 2015 einen Entlastungsbetrag von 1.908 Euro im Kalenderjahr (bisher 1.308 Euro) von der Summe der Einkünfte abziehen, wenn zu ihrem Haushalt mindestens ein Kind gehört, für das ihnen ein Kinderfreibetrag oder Kindergeld zusteht. Außerdem wird ab dem 1. Januar 2015 eine Staffelung ab dem 2. Kind mit zusätzlichen 240 Euro pro weiteres Kind eingeführt. Rechtsgrundlage hierfür ist § 24b des Einkommensteuergesetzes (EStG). Für jeden vollen Kalendermonat, in dem die Voraussetzungen nicht vorgelegen haben, ermäßigt sich der Entlastungsbetrag um ein Zwölftel.

Google Kalender

Annette und ihr Ex-Mann stimmen alle Termine, die die Kinder betreffen, über den Google-Kalender ab. Wenn am „Papa-Wochenende“ ein Kindergeburtstag ansteht, trägt Annette den Termin inklusive Adresse in den gemeinsamen Kalender ein. Trotz Trennung sind beide immer über alle „Kinderthemen“ informiert.

Praktisch ist der Google-Kalender aber auch für Familien und Alleinerziehende mit mit Au-pair-Mädchen, Oma oder andere Hilfen, da jeder die angemeldeten Termine der anderen auf seinem Smartphone oder Computer abrufen kann.

Reisen für Alleinerziehende

Eine Reihe von Reiseunternehmen hat sich auf Ferien und Feriencamps für Alleinerziehende spezialisiert: Single mit Kind Reisen, Abenteuerurlaub für Vater und Sohn, Erlebnisurlaub für Mutter und Tochter, Urlaubsreisen für Alleinerziehende bzw. Alleinreisende mit Kindern.

Single mit Kind Reisen bedeutet nicht nur, dass diese Erlebnisreisen von Singles mit Kindern gebucht werden können, sondern dass diese Reisen besonders für Alleinerziehende bzw. Alleinreisende mit Kindern geeignet sind!

Dies liegt vor allem an dem gemeinsamen organisierten Eltern-Kind Programm. Alleinerziehende Väter, Mütter und die Kinder finden problemlos Anschluss.

http://www.renatour.de/single-mit-kind-urlaub

http://www.vamv-bonn.de/urlaub-fuer-alleinerziehende.html

 

Partnervermittlung für Alleinerziehende

Im Alltagsstress zwischen Kindern und Job ist es für Alleinerziehende schwer, überhaupt jemanden kennen zu lernen. Verschiedene Netzwerke und auch Partnerbörsen, die sich speziell an Alleinerziehende wenden, nehmen keine Gebühr.

http://www.allein-erziehend.net/forum/portal.php

https://www.moms-dads-kids.de/

http://www.gleichklang.de/partnersuche-alleinerziehend.html?gclid=CjwKEAjw_oK4BRDym-SDq-aczicSJAC7UVRtUo0hD_gL923yPQBoLdS8ukJ0GKqRX0NQY_s1mIL7UxoCPo_w_wcB

http://www.halbvoll.net/

http://www.patchworkglueck.de/

Teilen