Drehbericht Tina und Stefan

Nach Sachsen sollte der nächste Dreh gehen. Ganz ehrlich, da wurde uns beiden „Wessis“, Kameramann Stephan und mir, doch ein bisschen mulmig. Zu negativ waren die Schlagzeilen, die man in den letzten Monaten aus Sachsen lesen musste. Aber wie so oft kam natürlich alles ganz anders.

Wir fuhren durch eine zauberhafte Landschaft in eine richtig schöne Stadt mit gut erhaltenen, gepflegten Jugendstil- und Gründerzeithäusern. Tina und Stefan empfingen uns sehr herzlich in ihrer gemütlichen Wohnung mit Kaffee und Plätzchen – und überraschten uns damit, dass sie eigentlich beide aus dem Westen stammten. Nach der Wende wollten beide unbedingt in dieser schönen Stadt leben. Und nach einigen Umwegen ist es ihnen dann auch gelungen, eine Wohnung und gute Anstellungen zu finden.

Jetzt leben sie mit ihren Kindern unglaublich gern in der schönen Stadt im wilden Osten, lieben das Umland und haben ein richtig gutes Umfeld mit vielen Freunden und Bekannten. Sachsen, so sagen beide, sei ihre Heimat geworden. Und Stephan und ich können das nach unserem Besuch voll und ganz verstehen.

Teilen