Drehbericht – Sabine & Christoph

Direkt eine Woche nach unserem Start von Family Unplugged fanden wir folgenden Eintrag in unserem Gästebuch:

Sabine Möller, 31 Jahre aus Düsseldorf

Hi, mein Name ist Sabine. Ich bin 31 Jahre alt, bin verheiratet und habe einen dreijährigen Sohn. Seit mehr als drei Jahren sind mein Mann und ich in einem verkehrten Rollenmuster – ich bin Hauptverdienerin, obwohl ich nicht mal Vollzeit arbeite. Im September änderte es sich – wir verdienten beide gleich viel, Entlastung für mich, geteilte Verantwortung für beide. Nun ist mein Mann zum 1. Januar wieder arbeitssuchend – wir ertappen uns beide immer wieder, wie wir Sprüche reißen, dass er sich ja bald mehr um den haushalt kümmern kann – und kocht freiwillig. Ich hatte mich so sehr drauf gefreut, dass wir mal zur Ruhe kommen, jetzt müssen wir wieder gucken, wie Arbeitszeiten, Kinderbetreuung und all der Wahnsinn unter einen Hut passen. Dann wieder alles umschmeißen, wenn mein Mann einen neuen Job findet. Wie ist der Arbeitsweg, die Arbeitszeiten … wer trägt welche Verantwortung. Ich könnte noch in die Tiefe gehen, aber dafür müsste ich meine Arbeitszeit hergeben 😉 Liebe Grüße Sabine

Also haben wir unsere Kameras und Fragen eingepackt und sind auf direktem Wege zu Sabine und Christoph gefahren…

Teilen